Karstadt-Reisen.de - pay-per-sale
 

 

Mybank Card die neue Maestrocard.
 

eBay
 

copyright (c) 2003 - 2004 KALIF Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten. Jede weitere Nutzung nur nach schriftlicher Genehmigung. All rights reserved.

Seriöse Online-Job-Börse starten
 

BuiltWithNOF
Opel

Flugbuchung.com - Flüge buchen mit Preisgarantie!
 

OPEL AGILA Haribo Edition

Rüsselsheim. Sie sind wie für einander geschaffen – der knuffige, wendige Opel Agila und der freundliche Goldbär von HARIBO. Deshalb gehen die beiden jetzt eine Liaison ein: Opel bietet den Agila in einer limitierten „HARIBO“-Edition an. Sie kommt im April 2003 in Deutschland und der Schweiz auf den Markt und zeichnet sich neben einer kompletten Ausstattung durch fröhliche Accessoires aus der Welt des Gummibären aus: Ein bärenstarker Schlüsselanhänger, ein bäriger Regenschirm und auch der Goldbär selbst in Form eines circa 30 Zentimeter großen Stofftiers sind mit an Bord. Darüber freuen sich besonders Familien mit kleinen Kindern. Von außen präsentiert sich der Opel Agila „HARIBO“ in der Hausfarbe des Goldbären, in Ananasgelb. Die Polster und die Sicher-heitsgurte sind in dazu kräftig kontrastierendem Panoramablau gehalten, Mittelkonsole und die Einlage des Lederschaltknaufs haben einen transparenten Blauton. Die Vordersitze tragen einen HARIBO-Schriftzug, die blau umrandeten Fußmatten sind zusätzlich mit bunten Gummibären bestickt. Tür-Innengriffe in Mattchrom-Ausführung runden die exklusive „HARIBO“-Edition optisch ab.

          

Für ordentlichen Schwung sorgt der spritzige und sparsame 1.2 ECOTEC-Benzinmotor mit 55 kW (75 PS), der bereits die strenge Euro 4-Abgasnorm erfüllt. Neben den peppigen und exklusiven „HARIBO“-Designmerkmalen erhalten die Käufer des „Bären“-Agila auch eine reichhaltige Komplettausstattung: von der Klimaanlage, dem Stereo-CD-Radio CDR 2005 und elektrischen Fensterhebern über eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung bis hin zu Nebelscheinwerfern und 14-Zoll-Leichtmetall-Rädern. Wie bei allen Agila-Modellen sind zudem Front- und Seitenairbags, Dreipunkt-Sicherheitsgurte für alle fünf Sitzplätze, ABS und Servolenkung sowie viele weitere Komfort- und Sicherheitsmerkmale serienmäßig an Bord. Der Opel Agila HARIBO wird in einer limitierten Stückzahl produziert und zu einem Preis von 13.495 Euro (unverbindliche Preisempfehlung inkl. MWSt.) angeboten.

Text: Opel AG

 

Technische Daten und weitere Informationen unter:

www.opel.de

FinanceScout24 (kfz)
 

OPEL MERIVA Neue Van Dimension in der Kompaktklasse

Rüsselsheim. Mit dem neuen Meriva eröffnet Opel eine neue Dimension in der Kompakklasse und macht ein bislang konkurrenzloses Angebot im schnell wachsenden Markt der Minivans. Der modern gezeichnete Fünfsitzer mit serienmäßigem FlexSpace-Konzept setzt - wie sein großer Bruder Zafira - Maßstäbe bei der Innenraum-Variabilität und knüpft eine Klasse tiefer an dessen Erfolgsrezept an: FlexSpace ermöglicht im Handumdrehen und ohne Sitzausbau optimale Freiheit in der Konfiguration des Innenraums. So lässt sich der neue Fünfsitzer schnell und mühelos in einen geräumigen Vier-, Drei- oder Zweisitzer mit üppigem Gepäckvolumen verwandeln. Optional ist zudem die Lehne des Beifahrersitzes umlegbar.

 

Basis der konkurrenzlosen Meriva-Flexibilität ist ein Radstand, der mit 2.630 Millimetern fast an den des Zafira (2.694 mm) heranreicht. Bei der Außenlänge ist der Unterschied deutlicher: Der Neuling ist mit 4.042 Millimetern genau 27,5 Zentimeter kürzer als der große Bruder. Bei Breite (1.694 mm) und Höhe (1.624 mm) kommt der Meriva bis auf 48 beziehungsweise 56 Millimeter an ihn heran.

Die Meriva-Passagiere profitieren vorne wie hinten von einer angenehm hohen Sitzposition, die für gute Übersicht und bequemes Ein- und Aussteigen sorgt. In der normalen Fünfsitzer-Stellung bietet der frontgetriebene Minivan drei Plätze im Fond. Besonders komfortabel ist die Konfiguration mit zwei Einzelsitzen in der hintersten Position: Dann ist der Meriva ein außergewöhnlich geräumiger Viersitzer, der auf allen Plätzen bei Bein- und Schulterfreiheit den Vergleich mit der automobilen Mittelklasse nicht scheuen muss. Die mittlere Sitzfläche ist hierbei einfach weggeklappt. Selbst in dieser sehr komfortorientierten Konfiguration bleibt reichlich Raum für Gepäck. Wird mehr Stauraum benötigt, lassen sich mit wenigen einfachen Handgriffen die beiden äußeren Einzelsitze unabhängig voneinander entweder nach vorn schieben, umklappen oder komplett versenken. Als Fünfsitzer verfügt der Meriva - je nach Stellung der Rücksitze - über ein Kofferraumvolumen von 350 bis 560 Litern und damit deutlich mehr als in der Kompaktklasse üblich. Und bei Bedarf kann er flugs in einen Lademeister mit einem 1.410 Liter fassenden Gepäckraum verwandelt werden, der eine Laderaumlänge von fast 1,70 Metern bietet – bei umgeklapptem Beifahrersitz sind es sogar 2,40 Meter und über 2.000 Liter.

Zusätzliche Highlights im Meriva-Innenraum sind ein 60 Liter großes, dreigeteiltes und mit einer Klappe abgedecktes Staufach im Laderaumboden sowie der auf Wunsch erhältliche multifunktionale Travel Assistant. Dieser kann auf der Rückseite der umgeklappten Lehne des Mittelsitzes eingeklinkt werden und umfasst eine um 70 Millimeter längs verschiebbare Armauflage, zwei Getränkehalter und eine über fünf Liter große Staubox im Innern. Dass die Meriva-Passagiere in der zweiten Reihe Erster Klasse fahren, dafür sorgt als Option außerdem das neue Twin Audio-System für die Rücksitze. Es umfasst ein Kontrollmodul in der hinteren Mittelkonsole für die Programm- und Lautstärkewahl sowie zwei Anschlüsse für Kopfhörer. Mit ihnen sind die hinteren Passagiere in der Lage, Musik-CDs zu hören, wenn vorne ein Radioprogramm läuft – oder umgekehrt.

Auf die Straße rollt der neue Opel-Minivan, der seit Januar im spanischen Werk Figueruelas bei Saragossa produziert wird, Anfang Mai. Für flotten und wirtschaftlichen Antrieb sorgen zum Start drei Benzinmotoren: 1.6 (64 kW/87 PS), 1.6 ECOTEC (74 kW/100 PS, auch mit Easytronic) und der 92 kW (125 PS) starke 1.8 ECOTEC. Im Herbst folgen zwei besonders sparsame ECOTEC-Turbodiesel: der 1.7 DTI (55 kW/75 PS) und der neue 1.7 CDTI (74 kW/100 PS) mit Common-Rail-Direkteinspritzung. Das moderne Diesel-Triebwerk erfüllt, wie alle Meriva-Benzinmotoren, bereits die Euro 4-Abgasnorm und benötigt im MVEG-Gesamtverbrauch nur 5,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Die Höchstgeschwindigkeit des Meriva 1.7 CDTI beträgt 175 km/h. Noch zügiger unterwegs ist mit bis zu 192 km/h der Meriva mit dem 1.8 ECOTEC-Benziner, der ab Herbst auch mit dem Easytronic-Getriebe erhältlich sein wird.

Angeboten wird der Meriva, der dank langer Serviceintervalle und sehr günstiger Versicherungseinstufungen durch geringe Unterhaltskosten glänzt, in den drei Ausstattungslinien „Essentia“, „Enjoy“ und „Cosmo“. Auf Basis dieser drei Profile mit unterschiedlichen komfort-, funktions- oder optikorientierten Schwerpunkten und einer reichhaltigen Auswahl von Ausstattungs- und Zubehöroptionen, können sich Käufer exakt das Fahrzeug konfigurieren, das ihnen vorschwebt. So bietet Opel für den Meriva neben dem Twin Audio-System oder dem Travel Assistant an Extras unter anderem das DVD-Car-Entertainment-System „AutoVision“, Infotainment-Kombinationen mit Navigationseinheit und GSM-Telefon, Klimatisierungsautomatik, Xenon-Scheinwerfer oder die Rückwärts-Einparkhilfe Parkpilot. Für Frischluftfans gibt es den Meriva zudem mit zwei elektrisch betätigten Glasdächern. Das vordere ist ein Schiebe-/Ausstelldach, das hintere ein reines Ausstelldach.

Dank dieser neuen Opel-Ausstattungsstrategie, die bei dem Minivan erstmals zum Zuge kommt, garantiert der Meriva nicht nur hohe Flexibilität im Innenraum, sondern auch in Sachen Ausstattung. Bereits serienmäßig an Bord des Fünftürers mit DSA-Fahrwerk (Dynamic SAfety) und elektrischer, geschwindigkeitsabhängiger Servolenkung sind ein ABS-Bremssystem mit vier Scheibenbremsen (vorne innenbelüftet) und elektronischer Bremskraftverteilung (EBV) sowie ein Bremsassistent. Die Traktionskontrolle TCPlus gehört in Verbindung mit dem 1.8 ECOTEC- und dem neuen 1.7 CDTI ECOTEC-Triebwerk zum Lieferumfang, ESP ist für alle Benzinmotoren und das stärkere Dieselaggregat erhältlich. Für hohe passive Sicherheit des Opel Meriva, der beim jüngsten Euro NCAP Crash-Test vier Sterne erreichte, sorgt ein umfassendes Schutzpaket mit Full Size Front- und Seitenairbags, fünf einstellbaren Kopfstützen und Dreipunkt-Sicherheitsgurten, Gurtschlossstraffern und Gurtkraftbegrenzern vorne sowie zwei Isofix-Kindersitzbefestigungen auf den beiden äußeren hinteren Plätzen. Full Size Kopfairbags sind im Verbund mit aktiven Kopfstützen an den Vordersitzen erhältlich.

Interessenten können den Meriva auf der eigens eingerichteten Internetseite www.meriva.de interaktiv und dreidimensional erkunden.

Text: Opel AG

Vorteile bei der Tipp24-Spielgemeinschaft

 

[kalif.tv] [Berichte] [REPORTAGEN] [REISE EBENE] [MUSIK EBENE] [MUSICAL EBENE] [FILM EBENE] [TRAILER EBENE] [TECHNIK EBENE] [AUTO EBENE] [WELTREISE] [BUNDESKANZLER] [LIFESTYLE EBENE] [QUIZ EBENE] [KALIF Medien GmbH] [Kontakt]

Tickets direkt online buchen!!