Karstadt-Reisen.de - pay-per-sale
 

 

Mybank Card die neue Maestrocard.
 

eBay
 

copyright (c) 2003 - 2004 KALIF Medien GmbH Alle Rechte vorbehalten. Jede weitere Nutzung nur nach schriftlicher Genehmigung. All rights reserved.

Seriöse Online-Job-Börse starten
 

BuiltWithNOF
REPORTAGEN

Flugbuchung.com - Flüge buchen mit Preisgarantie!
 

Die “Spiegel Grove” in den Florida Keys

Tauchen zum grössten künstlichen Riff

Es war eines der aufwendigsten Projekte das sich die Tauchunternehmer in den Florida Keys vorgenommen hatten: Ein Marineschiff der US Navy, die Spiegel Grove, sollte als künstliches Riff vor der Küste des südlichsten Zipfels der USA versenkt werden. Ein schwieriges Unterfangen, wie sich schnell herausstellen sollte, denn neben den Kosten für den tauchergerechten Umbau, den Transport vom Trockendock in Virginia nach Florida, kamen die ausufernden Kosten für die kontrollierte Versenkung des 170 Meter langen und 28 Meter breiten Truppentransporters. 1,1 Million US-Dollar waren nach sieben Jahren Vorbereitungsphase aufgelaufen. Am 17.Mai 2002 war es dann soweit, die Spiegel Grove wurde an der vorgesehenen Stelle im Atlantik versenkt. Leider geriet kurz vor dem Manöver das Schiff ausser Kontrolle und begann unkontrolliert zu sinken. Im letzen Moment konnten die 40 verbliebenen Arbeiter, teilweise per Helikopter, vom Schiff evakuiert werden. Das Schiff bekam Schlagseite und drehte sich um die eigene Achse um schliesslich mit dem Heck voran 40 Meter in die Tiefe zu rasen. Das Bug ragte fortan 15 Meter aus dem Wasser und stellte nun eine Gefahr für die Schifffahrt dar. In einem weiteren aufwendigen unterfangen wurde dann im Juni des gleichen Jahres das Schiff unter Wasser gedreht und fand seine vorerst letzte Lage auf der Seite liegend im feinen Sand des Unterwasser Naturreservates “John Pennekamp State Park”. Seitdem ist es für Taucher zum erkunden frei gegeben.

Da das Schiff nicht aufrecht im Wasser liegt, sind die Anforderungen die an die Taucher gestellt werden gestiegen. Durch die seitliche Lage entstehen Strömungen, die Meter um Meter nicht unterschiedlicher sein können. Direkt nach dem verlassen des Bootes müssen die Taucher sich an einer Führungsleine zum oberen, etwas 15 Meter unter dem Wasser liegenden Teile der “Spiegel Grove”, herunterhangeln. Wer da nicht genug Kraft und Konzentration mitbringt, wird von der Strömung mitgerissen und landet in den nahe gelegenen Felsen. Hat man ersteinmal die Tiefe erreicht um neben dem Schiff entlang zu tauchen, ist die Strömung gleich null. Erfahrende Taucher können nun damit beginnen, das Militärschiff im inneren zu erkunden. Durch den seitlichen Einsteg in das Wrack, kann man sich eine ganze Weile in dem künstlichen Riff aufhalten, bis man wieder an einem Ausgang ankommt. Aufgrund der enormen Grösse der “Spiegel Grove” und der schnellen Ansiedlung von Meereslebewesen am Wrack, sind etliche Tauchgänge nötig um sich einen umfassenden Eindruck verschaffen zu können. Da durch die Tiefe und Anstrengungen durch Strömung und Lage des Wracks der Luftverbrauch sehr hoch ist, ist auch jeder Tauchgang in dem 28 Grad warmen Wasser schnell zu Ende.

Wer die etwa 30 Minuten vor der westlichen Florida Keys Küste gelegene “Spiegel Grove” betauchen will, wird am besten mit einem der ortsansässigen Tauchbasen zum Wrack fahren. Die Spezialisten von “Ocean Divers”, eine der treibenden Kräfte hinter der Realisierung des Projektes, beginnen bereits um 7 Uhr morgens mit dem einschiffen zur Wrackfahrt. Denn wer einen der besseren der zehn Ankerplätze erreicht, der hat beim Tauchgang weniger mit der Strömung zu kämpfen. Wegen der kurzen Tauchzeiten werden insgesamt zwei Tauchgänge am Vormittag angeboten. Nach dem Wechsel der Stahlflaschen kann man sich also gleich noch mal in das kristallblaue Wasser mit bis zu 20 Metern Sichtweite begeben und die unzähligen Gänge, Kräne und WCs auf dem ehemaligen Marineschiff erkunden.

Die Florida Keys erreicht man aus Deutschland per Flug (LTU mit Freigepäck für Taucher) direkt per Miami oder Fort Lauderdale. Von dort sind es ca. eine Stunde Autofahrt. Unterkünfte gibt es in allen Klassen, also vom Motel bis zum Urlaubsresort, wie z.B. dem “Hawk`s Cay Resort, das mit allen Annehmlichkeiten auch dem Leser dieser Seiten gerecht werden wird.

Vorteile bei der Tipp24-Spielgemeinschaft

 

[kalif.tv] [Berichte] [REPORTAGEN] [REISE EBENE] [MUSIK EBENE] [MUSICAL EBENE] [FILM EBENE] [TRAILER EBENE] [TECHNIK EBENE] [AUTO EBENE] [WELTREISE] [BUNDESKANZLER] [LIFESTYLE EBENE] [QUIZ EBENE] [KALIF Medien GmbH] [Kontakt]

Tickets direkt online buchen!!